Impressum

Verleihungsstaat: Österreich

Impressum gemäß § 25 des Mediengesetzes

Betreiber der Website, Medieninhaber und Herausgeber der Website/Internetseite:

S7 Haus der Vorsorge GmbH
Donaufelderstraße 247, Haus B, 3. Stock, 1220 Wien, Österreich
Mail: office(at)s7hdv.at
Internetauftritt / Website URL: www.hausdervorsorge.at
Geschäftszeiten: (Mo-Fr von 09:00 bis 17:00 Uhr)

Gesellschaftsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Gerichtsstand: Österreich-Stankt Pölten
Firmenbuchnummer: FN 483565a
GISA-Zahl: 31135764 (kostenlos abrufbar https://www.gisa.gv.at/)

Geschäftsführung: Philip T. Barwinek, Franz C. Meingast

Bezeichnung Bawag P.S.K.
IBAN: AT45 1400 0001 1049 3509
BIC: BAWAATWW

Richtung und Inhalt des Mediums/der Website/Internetseite und des Newsletters:
Zweck der Website/Internetseite und des Newsletters als Medium, der S7 Haus der Vorsorge GmbH (kurz: S7), ist die Vermittlung von Informationen über unser Unternehmen und unsere Dienst- und Serviceleistungen, über Produkte und über die einzelnen Versicherungsbereiche (Sparten) sowie die damit zusammenhängenden Informationen. Es soll hierzu auch die Kommunikation mit Kunden und Vertriebspartnern ermöglichen.

Weiters werden Informationen, unter anderem zu einzelnen Themenbereichen, wie Wirtschaft, Recht, Versicherung, Gesundheit, (Alters-/Pensions-/Gesundheits-) Vorsorge usw., zur Verfügung gestellt.

Weiters werden weiterführende Links, Videos aber auch Dienstleistungen dritter zur Verfügung gestellt. (siehe Datenschutzerklärung)

Diese zur Verfügung gestellten Informationen stellen kein Angebot im rechtlichen Sinne dar und stellen keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualität. (siehe dazu weiter unten „Rechtliche Hinweise und Erklärungen“)


Unternehmensgegenstand des Medieninhabers:
1.    Das Unternehmen S7 Haus der Vorsorge GmbH (S7), ist als Gesellschaft mit beschränkter Haftung im rechtlichen Sinne  organisiert.

2.    Die Gesellschaft stellt IT- und Servicedienstleistungen zur Verfügung, soweit der Betrieb durch die Gewerbeaufsichtsbehörde genehmigt wurde.

3.    Gegenstand des Unternehmens ist ferner:

 

a.    Dienstleistungen in der automatischen Datenverarbeitung und Informationstechnik;

b.    die Errichtung und Führung von Organisationseinrichtungen, welche Unternehmen, die mit der Gesellschaft ein Kooperationsübereinkommen abgeschlossen haben oder mit denen eine Organschaft besteht;

c.    die Durchführung von Verwaltungsaufgaben, von Marketingaufgaben, von fachtechnischer Unterstützung oder auch organisatorischer Unterstützung, für Unternehmen, die mit der Gesellschaft in einem rechtlichen Mutter- Tochter Verhältnis stehen oder mit der Gesellschaft durch eine Holding rechtlich verbunden sind.

Rechtliche Hinweise und Erklärungen

Informationen:
Zweck der Websites/Internetseiten, der S7 Haus der Vorsorge GmbH (kurz S7), die unter „www.hausdervorsorge.at“ zu finden/aufrufbar sind, ist die Information über das Unternehmen, unsere Partner und unserer Dienstleistungen sowie Produkte. Weiters dienen die Websites/Internetseiten der Information, Kontaktpflege und Kommunikation mit Kunden. Diese Informationen stellen kein Angebot im rechtlichen Sinn dar.

Haftung:
Auf den Websites zur Verfügung gestellte Formulare und Downloads (wie Analysen, Checklisten, Dokumente,..) sollen Kunden und Partner, Informationen für die weitere Bearbeitung ihrer Belange, liefern. Die bereit gestellten Informationen dienen somit als Hilfestellung und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und müssen an die jeweiligen Umstände angepasst und/ oder erweitert werden. Wenden Sie sich bitte hierzu an Ihren Versicherungsmakler, Versicherungsagent, Vermögensberater oder sonstigen Berater in Finanzangelegenheiten oder an den Medieninhaber, die S7 Haus der Vorsorge GmbH:

S7 Haus der Vorsorge GmbH
3012 Wolfsgraben, Hauptstraße 3c, Österreich

Die Informationen auf diesen Websites/Internetseiten werden laufend aktualisiert und geprüft. Trotz größtmöglicher Sorgfalt kann nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden, dass einzelne Daten ihre Aktualität, Vollständigkeit oder Richtigkeit verloren haben. Auch Irrtümer und Ungenauigkeiten können nicht ausgeschlossen werden. Die S7 Haus der Vorsorge GmbH übernimmt keine Haftung für Schäden, welche sich aus der Nutzung dieser Websites ergeben. Die S7 Haus der Vorsorge GmbH ist bemüht, diese Websites/Internetseiten jederzeit aufrufbar zu halten, schließt jedoch hierfür eine Haftung aus.

Die auf diesen Websites enthaltenen Informationen stellen keine Beratung über die Produkte oder die dargestellten Sachverhalte dar, sofern nicht ausdrücklich anderes dargestellt wird. Die angegebenen Informationen dienen somit ausschließlich Informationszwecken und stellen - sowohl nach österreichischem als auch nach ausländischem Recht für Vermittler von Versicherungs- und Finanzprodukten - weder eine Aufforderung, ein Anbot oder eine Annahme zum Abschluss eines Vertrages oder sonstigen Rechtsgeschäftes, insbesondere zu einem Versicherungs- oder Finanzprodukt oder einer Dienstleistung seitens der S7 Haus der Vorsorge GmbH, dar oder sollen eine derartige Entscheidung beeinflussen. Jede konkrete Entscheidung für den Kauf oder Verkauf eines Versicherungsproduktes oder einer Dienstleistung sollte erst nach einem umfangreichen Beratungsgespräch erfolgen. Wenden Sie sich hierzu, oder wenn Sie verbindliche Auskünfte wünschen, bitte an Ihren Versicherungsmakler, Versicherungsagent, Vermögensberater oder sonstigen Berater in Finanzangelegenheiten oder an die oben angeführte S7 Haus der Vorsorge GmbH. Die Inhalte dürfen nicht als Vermögens-, Rechts- oder Steuerberatung ausgelegt werden.

Für den Inhalt von Websites/Internetseiten, auf welche durch einen Hyperlink verwiesen wird und welche von Dritten betrieben werden, ist S7 Haus der Vorsorge GmbH nicht verantwortlich und übernimmt daher keine Haftung für allfällige Schäden aus der Nutzung solcher Websites/ Internetseiten.

Für den Fall, dass Sie eine umfangreiche Risikoanalyse ablehnen und/oder Teilbereiche nicht vollständig bekannt geben wollen bzw. von Ihnen nicht erwünscht sind und daher in diesen keine Beratung erfolgt, verweisen wir darauf, dass wir für mögliche Unter- bzw. Überdeckungen sowie möglichen Veranlagungsrisiken keine Verantwortung übernehmen können. Über die Ihnen erteilten Informationen hinaus dürfen keine rein mündlichen Zusagen getroffen werden. Sollten sich zwischen Antragsstellung und Polizzierung der Verträge Änderungen Ihres Gesundheitszustandes oder Ihrer Risikosituation (z.B. Änderung des Anlagehorizontes, Verwendungszweck, etc.) ergeben, müssen uns diese Änderungen umgehend bekannt gegeben werden!

Risikodisclaimer

Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurück erhält. Vergangene Wertentwicklung, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung und sollten bei der Auswahl eines Produkts nicht als alleiniges Kriterium herangezogen werden. Sowohl die Höhe der Steuer als auch ihre Berechnungsgrundlage können sich in der Zukunft ändern, beide sind außerdem abhängig von den persönlichen Verhältnissen. Es gibt keine Garantie dafür, dass Investitionen in Finanzmärkten einen wirksamen Schutz gegen Inflation bieten. Die hierin enthaltenen Einschätzungen und Meinungen sind die des Herausgebers und/oder verbundener Unternehmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können sich – ohne Mitteilung hierüber – ändern. Die verwendeten Daten stammen aus Quellen, die als korrekt und verlässlich erachtet werden, jedoch nicht Gegenstand einer unabhängigen Prüfung waren. Ihre Vollständigkeit und Richtigkeit können daher nicht garantiert werden. Es werden keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden aus deren Verwendung übernommen.

Risikokategorie SRRI

Die Berechnung des SRRI (Synthetic Risk and Reward Indicator) ist nach einheitlichen Standards der Europäischen Union festgelegt und basiert auf Daten der vergangenen 5 Jahre. Der SRRI ist eine Kennzahl für die Höhe der mit der Veranlagung verbundenen Wertschwankungen und wird auf Basis der historischen Schwankungsbreiten (Volatilitäten) ermittelt. Dieser Risikoindikator hat einen Wert auf einer Skala zwischen 1 und 7. Je höher der Wert, umso höher ist das mit dem Investment verbundene Risiko und umso höher sind in der Regel auch die Ertragschancen. Eine Einstufung in der Kategorie 1 bedeutet jedoch nicht, dass es sich um eine risikofreie Veranlagung handelt. Den SRRI Ihres Fonds finden Sie in den Wesentlichen Anlegerinformationen. Bitte beachten Sie, dass sich der SRRI im Zeitverlauf ändern kann. 

 

Maßnahmen zum Zugriffsschutz:
Unsere Datenverarbeitungssysteme sind durch Firewallsysteme gegenüber der Außenwelt geschützt. Anmeldeverfahren und Berechtigungssysteme sorgen dafür, dass interne Anwendungen nur Berechtigten zugänglich sind.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzgesetze in elektronischer und automatisierter Form. Für die Übertragung der Daten, die Sie uns über die auf dieser Webseite/Internetseite zur Verfügung gestellte Kontaktformulare anvertrauen wollen, verwendet die S7 Haus der Vorsorge GmbH moderne Verschlüsselungstechniken. Derzeit setzt die S7 Haus der Vorsorge GmbH die SSL (Secure Socket Layer) Verschlüsselung beim Datenverkehr ein. Das Sicherheitsniveau der IT-Systeme wird hierbei laufend überwacht.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zur von Ihnen gewünschten Kontaktaufnahme, oder zu Forschungszwecken, um diese Website/ Internetseite und unser Dienstleistungs-/Serviceangebot zu verbessern, sowie um Sie über unsere Dienstleistungs-/Serviceleistungen zu informieren. (siehe Datenschutzerklärung)

Durch Registrierung erklären Sie ausdrücklich Ihr Einverständnis mit dieser Datenverarbeitung. Ohne diese Zustimmung ist eine Registrierung nicht möglich. Sie können aber in jedem Fall die Teile unserer Website benutzen, für die eine Registrierung nicht erforderlich ist. Wenn Sie sich für die Registrierung entscheiden, können Sie Ihre Daten unter dem Menüpunkt Profil jederzeit einsehen und ändern. Ihr Einverständnis mit der Datenspeicherung und -verarbeitung können Sie jederzeit bei den oben angeführten Kontaktdaten des Medieninhabers, ohne Angaben von Gründen, widerrufen.

Datenschutz:
Datenschutz ist uns ein besonderes Anliegen, weshalb die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen, über den Schutz personenbezogener Daten, für uns als S7 Haus der Vorsorge GmbH, eine Selbstverständlichkeit darstellt.

Für nähere Informationen empfehlen Wir Ihnen, hierzu sorgfältig unsere Datenschutzerklärung, unabhängig davon, ob Sie ein/e neue/r, langjährige/r Kunde/in oder einfach ein/e Interessent/in, der S7 Haus der Vorsorge GmbH sind, zu lesen und so unsere Praktiken kennen zulernen. Bei Fragen zum Thema Datenschutz oder unserer Datenschutzerklärung wenden Sie sich an den oben angeführten Medieninhaber, der S7 Haus der Vorsorge GmbH.

Bei Verstößen des oder Beschwerden über den, Anbieter(s), können Sie sich direkt an die zuständige Österreichische Datenschutzbehörde wenden:

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42 
1030 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
E-Mail: dsb(at)dsb.gv.at
https://www.dsb.gv.at/

Fotos:
Die auf dieser Website verwendeten Fotos sind von folgenden Datenbanken: Shutterstock, iStockPhoto, clipdealer, aboutpixel.de, stock.xchng, Photocase, picturesborn, Adobe Stock und pixabay.

Verwendung von Google Analytics:

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Google Analytics verwendet sog. „Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Urheberrecht:
Copyright und Konzeption: Medieninhaber - S7 Haus der Vorsorge GmbH, 3012 Wolfsgraben, Hauptstraße 3c, Österreich

Technische Umsetzung erfolgte mittels jimdo

Aufbau und Inhalt dieser Websites sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung bzw. Vervielfältigung von Texten oder Bildmaterial der Websites ist, ohne vorherige schriftliche Zustimmung der S7 Haus der Vorsorge GmbH, untersagt. Des Weiteren behält sich der Herausgeber das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Internet-Seiten vorzunehmen. Bitte beachten Sie, dass eine Nutzung von kostenpflichtigen Inhalten wie Bildern aber auch Inhalte welche für uns kostenfrei zur Verfügung stehen, nicht automatisch für Sie nutzbar oder kostenfrei nutzbar sind. In jedem Fall muss der eigentliche Urheber einer Nutzung bzw. weiteren Verwendung durch Sie unabhängig von uns zustimmen.

Sofern nicht ausdrücklich anderes vereinbart worden ist, gilt für sämtliche Rechtsbeziehungen österreichisches Recht ohne dessen Verweisungsnormen.

Beschwerden:
Bei Beschwerden richten Sie diese bitte, je nach Gegenstand, an Ihre/n Versicherungsmakler/in, Vermögensberater/in, Versicherungsagent/in, Berater/in in Finanzangelegenheiten oder direkt an die oben angeführte S7 Haus der Vorsorge GmbH.

Für Beschwerden rechtlicher Natur können Sie sich auch direkt, an das:

Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Stubenring 1

1010 Wien
Tel.: +43 (1) 71100-0 (außergerichtliche Streitbeilegung) www.bmdw.gv.at

oder, speziell bei Datenschutz rechtlicher Natur, an die

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42 
1030 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
E-Mail: dsb(at)dsb.gv.at
https://www.dsb.gv.at/

wenden.

 

Hier geht es zum S7 Haus der Vorsorge GmbH Impressum auf der WKO-Seite.

 

Risikohinweise

 

1) Allgemeine Risiken

Grundsätzlich besteht bei jeder Kapitalanlage das Risiko eines Totalverlustes. Es kann immer zu unvorhersehbaren Ereignissen kommen, wie Zwangsenteignungen, Besteuerungen, Staatsbankrotte oder Firmeninsolvenzen, Währungskrisen bzw. Reformen o.ä. Wir wollen Ihnen hier eine Auflistung und kurze Beschreibung liefern, welche wesentlichen Risiken bei einem Investment bzw. besparen eines Fonds bestehen. Die Risiken speziell für Ihren/ Ihre Fonds können Sie den "Wesentlichen Anlegerinformationen" (WAI/KIID) Dokument entnehmen. Hierbei handelt es sich um ein standardisiertes Dokument nach Vorgaben der EU in dem alle wesentlichen Risiken zu Ihrem Fonds aufgelistet sind. Dieses Dokument wird von der jeweiligen Investmentgesellschaft ausgegeben und bei dieser erhalten Sie dieses bzw. erhalten Sie diese auf Wunsch bei Ihrem Betreuer oder in unserer Software ISAAC finden Sie alle KIIDs der von uns empfohlenen Fonds.

Ein Investmentfonds ist ein Investmenvehikel, welches durch Risikostreuung in verschiedenen Einzelanlagen (z.B. in Aktien, Anleihen, wertpapierähnlichen Anlagen oder Immobilien) investiert. Es handelt sich dabei um sogenanntes "Sondervermögen". Das bedeutet, dass im Fall der Insolvenz der Bank oder der Versicherung, die Fondanteile nicht in die Konkursmasse fließen dürfen, um hiermit Forderungen von Gläubigern bedienen zu können. Das Vermögen gehört rechtlich betrachtet dem Investor/ Sparer.  Durch den Kauf von Anteilen des Fonds trägt der Käufer anteilig das volle Risiko der durch den Anteilschein repräsentierten Anlagen.

Das Fondsvermögen wird von einer zugelassenen Investmentgesellschaft verwaltet. Für die Verwaltung bzw. das Management des Fonds fallen Kosten an, welche als "laufenden Kosten" bezeichnet werden. Diese Kosten sind in den wesentlichen Anlegerinformationen (WAI/KIID) ersichtlich. Die Kosten unterscheiden sich teilweise erheblich, je nachdem ob der Fonds rein "passiv" wie z.B. ein ETF oder "aktiv" verwaltet wird und somit aufwändiger und kostenintensiver ist, wie in unserer Rubrik "ETFs oder aktiv?" ersichtlich.

 

2. Kursrisiko

Zukünftige Erträge der Investmentanlage bzw. Ihrer Vorsorge sind insbesondere von den Entwicklungen der Kapitalmärkte abhängig.

Die Kurse der in Ihren Fonds enthaltenen Wertpapiere werden an Börsen gehandelt und können im Wert steigen oder fallen. Investmentfonds unterliegen dem Risiko sinkender Kurse und somit Preise. Mit den Kursen an der Börse steigen und fallen auch die Preise der Anteilscheine Ihres Fonds. Je nach Höhe des Wertes zu Ihrem Laufzeitende und der Währungskurse wird das Gesamtergebnis unterschiedlich ausfallen.

Auf die Kursentwicklung an der Börse haben nicht immer rationale und fundamentale Daten, sondern sehr oft auch irrationale Faktoren Einfluss: Meinungen, Gerüchte, Insiderinformationen können einen Kursrückgang verursachen, obwohl sich die fundamentalen Daten des Unternehmens nicht nachteilig verändert haben müssen. Auch eine breite Streuung des Fondsvermögens kann nicht verhindern, dass eine übergeordnete negative Entwicklung sich in sinkenden Werten der Anteilspreise bemerkbar macht.

Der Anleger bestimmt selbst, ob und wann er seine Fondsanteile ganz oder zum Teil verkauft bzw. sein Kapital umschichtet. Ein Verkauf kurzfristig nach dem Erwerb oder ein Verkauf zu einem ungünstigen Zeitpunkt kann zu Verlusten führen. Eine reine Anlage in Aktienfonds eignet sich nur längerfristig, mindestens über 5, besser über 10 oder mehr Jahre. Jedenfalls sollte bei kürzeren (Rest-)Laufzeiten eine ausgewogene Streuung über verschiedene Fondsarten erfolgen und hierbei auch Fonds gewählt werden, welche in als sicher geltende Anlageformen wie Staatsanleihen von Ländern hoher Bonität investieren. Auch lassen vergangene Wertentwicklungen keinerlei Rückschlüsse auf zukünftige Wertentwicklungen. Eine bestimmte Wertentwicklung in der Zukunft kann nicht vorhergesagt und noch weniger zugesichert werden.

3. Spezielle Risiken

Das Anlagerisiko steigt mit zunehmender Spezialisierung der Fonds. Das bedeutet, dass aus Sicht der Risikostreuung jene Fonds mit Fokus auf z.B. gewisse Länder oder Branchen oder nach einem gewissen Investmentstil veranlagen, ein höheres Risiko- bzw. Ertragsprofil aufweisen. So sind etwa regionale Fonds und Themenfonds einem höheren Verlustrisiko ausgesetzt, weil diese abhängig von der Entwicklung eines bestimmten Marktes sind machen und gezielt auf eine Risikostreuung verzichten. Branchenfonds wie zum Beispiel Rohstoff-, Energie- und Technologiefonds beinhalten dadurch ebenfalls ein erhöhtes Verlustrisiko durch die Abhängigkeit von Sektoren oder auch Wirtschaftszweigen.

4. Währungsrisiko

Das Währungsrisiko beschreibt die Veränderung des Wechselkurses des Wertpapieres zum Euro. Notiert Ihr Fonds z.B. in US-Dollar, dann kann neben den Kursverlusten durch die enthaltenen Wertpapiere noch zusätzlich ein Verlust durch einen für Sie schlechteren Wechselkurs zwischen Euro und US-Dollar eintreten. Ein Währungsrisiko besteht in der Regel bei allen Fonds die wirtschaftlich auf Märkten mit Fremdwährung agieren – selbst dann, wenn der Fonds selbst nicht in der Fremdwährung notiert, werden Wertpapiere in fremder Währung ge- und verkauft.

5. Liquiditätsrisiko

Liquiditätsrisiko bedeutet, dass ein Fonds nicht jederzeit zu marktgerechten Preisen verkauft werden kann. Die Handelbarkeit eines Fonds (= Liquidität) kann unter extremen Umständen eingeschränkt sein wodurch sich schlechtere Einkauf-/ Verkaufskurse ergeben oder der Fonds vorübergehend nicht verkaufbar ist. Zwar ist die Depotbank bzw. die Fondsgesellschaft jederzeit zur Rücknahme Ihrer Anteile zum jeweils geltenden Rücknahmepreis verpflichtet, die Auszahlung des Rückgabepreises kann jedoch (bei entsprechender Veröffentlichung) vorübergehend unterbleiben und vom Verkauf von Vermögenswerten des Fonds abhängig gemacht werden. Das kann der Fall sein, wenn sehr viele Anteilsinhaber gleichzeitig Ihre Anteile verkaufen wollen, die Fondsgesellschaft jedoch Zeit benötigt um Ihre Vermögensgegenstände zu verkaufen da die Liquiden Mittel für eine rasche Auszahlung nicht ausreichen.

6. Länderrisiko

Es besteht ein Risiko, dass in gewissen Ländern durch politische oder wirtschaftliche Umbrüche, diese Auswirkungen auf Wertpapiere und somit Ihre Anteile Ihres Investmentfonds haben. Das kann durch damit verbundene handeltreibende Gesellschaften, lokal ansässige Gesellschaften oder auch durch die Investmentgesellschaft selbst sein, wenn diese in solch eine Land ansässig ist. Es besteht auch das Risiko, dass Sie Ihre Rechte als Investor in gewissen Fällen in diesen Ländern nicht, teilweise oder nur mit Verzögerung ausüben können. Grundsätzlich kann dies in jedem Land stattfinden, speziell anfällig sind hierfür Länder in Osteuropa, China bzw. asiatische Länder, Länder in Afrika oder Südamerika sowie Russland.

7. Bonitätsrisiko

Bei diesem Risiko handelt es sich um ein "Schuldner" bzw. "Emittentenrisiko" was bedeutet, dass der Schuldner seinen Verpflichtungen wie der Dividendenzahlung, Zinszahlung, Rückzahlung von Schulden etc. nicht, teilweise oder nur mit Verzögerung nachkommen kann. Vor allem bei Zahlungsunfähigkeit muss mit einem Totalverlust gerechnet werden, wodurch die Streuung durch einen Fonds wesentlich zur Risikominimierung beiträgt. Die Bonität bzw. Kreditwürdigkeit wird in vielen Fällen durch Ratingagenturen wie Standard & Poor´sMoody´s oder FitchRatings erstellt und geht in der Regel von AAA (sehr hohe Bonität) bis D (Zahlungsausfall).

8. Missbrauchsrisiko

Das Missbrauchsrisiko existiert bei fast jedem Partner und beschreibt, dass der Geschäftspartner oder deren Mitarbeiter wissentlich gesetzeswidrige Handlungen durchführen um z.B. sich selbst zu bereichern, Gelder veruntreuen oder Transaktionen manipulieren bzw. Insidergeschäfte tätigen. 

9. Steuerliches Risiko

Es besteht die Möglichkeit, dass sich während Ihrer Ansparphase, Laufzeit Ihres Vertrages, Investmenthorizontes, sich die Steuerliche Situation ändert. Entweder durch staatliche Vorgaben oder wenn Sie z.B. Ihren Wohnsitz in ein anderes Land versetzen und dort andere steuerliche Umstände herrschen. Bitte beachten Sie, dass wir nicht berechtigt sind über steuerliche Umstände Auskunft zu erteilen und Sie diese mit Ihrem Steuerberater, abgestimmt auf Ihre individuellen Umstände, klären müssen.

10. Kreditfinanziertes Risiko

Wenn Sie z.B. ansparen, investieren oder vorsorgen mittels aufgenommenen Kredites und nicht z.B. mittels laufender Einnahmen oder durch Ihr Gehalt, besteht besonderes Risiko und Vorsicht, denn der Kredit muss jedenfalls zurückgezahlt werden, unabhängig vom finanziellen Erfolg Ihrer Sparform. Gleiches gilt, wenn Sie Ihr Haus kreditfinanziert kaufen und die Rückzahlung an einen Finanzerfolg, wie z.B. der positiven Entwicklung von Fonds, binden.

11. Garantierisiko

Das Garantierisiko besteht vor allem bei Garantiefonds und Garantieprodukten, bei dem ein Garantiegeber direkt oder indirekt mitwirkt. Aus diversen Umständen kann es sein, dass dieser der Garantieleistung, welche sich meist aus einem garantierten Wert zuzüglich einer garantierten Verzinsung zusammensetzt, nicht nachgekommen bzw. ausbezahlt werden kann. Hierbei kann auch ein teilweise oder kompletter Verlust Ihres Kapitals eintreten. Auch besteht ein Risiko, dass die Garantie erst zu Vertragsende bzw. mit einem gewissen Stichtag zugesichert wird, Sie jedoch schon davor das Kapital benötigen, eine Auszahlung wünschen und dadurch ein niedrigerer Wert ausbezahlt wird oder Sie durch eine Kapitalbindung gezwungen sind bis zu einem gewissen Stichtag investiert zu bleiben.

12. Klumpenrisiko

Das Klumpenrisiko beschreibt jenes Risiko, wenn Sie z.B. in mehrere Fonds investieren, diese jedoch alle in gleiche oder sehr ähnliche Länder, Regionen, Branchen etc. investieren, es hier zu einem höheren Risiko kommt als wenn Sie Ihre Investition breiter streuen.

13. Inflationsrisiko

Das Inflationsrisiko bedeutet, dass sich der Wert Ihres Vermögens, aber auch die Erträge an den Finanzmärkten, infolge der Geldentwertung verringert. genauere Information hierzu finden Sie in unserer Rubrik "Inflation & Zinsen".

14. Managementrisiko

Wenn Sie z.B. nur in einen Fonds investieren bzw. diesen besparen, tragen Sie das Risiko, dass die getroffenen Investmententscheidungen gut aber auch schlecht sein können. Eventuell durch einen speziellen Investmentstil, einer konkreten Marktmeinung o.ä. des Managements kann sich der Fonds schlechter entwickeln als vergleichbare Fonds. Dem kann durch die Wahl und Streuung des Kapitals auf viele Fonds entgegengewirkt, aber niemals ganz ausgeschlossen werden.